Austausch | .
 

 Doctor Strange - The Sorcerer Supreme

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
BeitragThema: Doctor Strange - The Sorcerer Supreme   
Sa Okt 19, 2013 11:18 pm
#2786

Wichtig!
Ich übernehme keine Verantwort bezüglich der Inhalte anderer Seiten und der dort angegebenen Inhalte.



Filmtrailer





Altersfreigabe



  • Originaltitel: Doctor Strange - The Sorcerer Supreme
  • Länge: 73 Minuten
  • Regie: Patrick Archibald, Jay Oliva, Richard Sebast, Frank D. Paur
  • Drehbuch: Greg Johnson, Craig Kyle
  • Idee: Stan Lee, Steve Ditko
  • Produktion: Bob Richardson, Stan Lee, Frank D. Paur
  • Musik: Guy Michelmore
  • Schnitt: Aeolan Kelly, George Rizkallah
  • Besetzung: Bryce Johnson als Doctor Stephen Strange, Paul Nakauchi als Wong, Michael Yama als Ancient One, Kevin Michael Richardson als Baron Mordo, Jonathan Adams als Dormammu, Fred Tatasciore als Oliver, Susan Spano als Dr. Gina Atwater, Tara Strong als April Strange


Zuletzt von Kimba am Di Okt 22, 2013 10:22 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar


   Santhony

Helfer
Benutzerzusatztitel Creative Director
Weiblich Beiträge : 550
Alter : 40 :X
Geburtstag : 28.08.75
Laune : 馬馬虎虎

Nach oben Nach unten
BeitragThema: Re: Doctor Strange - The Sorcerer Supreme   
So Okt 20, 2013 1:11 am
#2787

"Gestern" noch gefunden worden und "heute" schon meine Review zu dem Film.

Mal jetzt von dem Problem "englische Sprache" abgesehen, kann ich mich vielen Meinungen im Internet anschließen, dass es wohl mit einer der besten Marvel-Comic-Filme ist.
Klar... Wenn man die Entwicklung von Strange betrachtet ist es etwas holter di polter; es lässt sich nur anhand seines grauen/weißen Haars abschätzen wie viele Jahre er in Tibet verbracht hat, bevor er endlich seine Kräfte entdeckt hat.
Das kommt leider nicht sooo wirklich rüber (da die Kinder im Krankenhaus ja auch nicht "älter" sind am Ende.)

Klar ist das ganze Klischee und man wird sich sagen "Hm... Karate Kid Methoden im tibetanischen Hogwards".
Und genau so wie der Bösewicht (oder besser der Handlanger) alles irgendwie schon mal da gewesen. Aber in der heutigen Zeit nen neues Pferd aufzuzäumen ist und bleibt ein Problem, da alles schon irgendwie einmal da gewesen ist.
Die Story ist aber ansich rund und ohne nennenswerte Logikfehler.

Wieder einmal fällt auch in diesem Film die wunderbare Musik von Guy Michelmore ins Ohr, die hervorragend die Atmosphäre betonen und eigentlich in einen richtigen Kinofilm gehören, als nur in eine DVD-Vermarktung. ^_^
Aber vielleicht wird da ja mal irgendwann mehr raus. Verdient hätte er sich, da er ja anscheinend für alle Lionsgate/Marvel-Comic-Produktionen bisher den Taktstock geschwungen hat.

Der Zeichenstil...
Wenn man sich inzwischen an Marvel gewöhnt hat, wird man kaum was zu bemängeln haben.
Wahrscheinlich habe ich mich inzwischen schon zu sehr dran gewöhnt. Von daher... Nichts zu mäkeln.
Aber was extrem auffällt: Die Ähnlichkeit zwischen Strange und Tony.


Hier mal zwei Bilder.

Nicht, dass die beiden Brüder sein könnten, Strange ist zum einen älter und zum anderen auch wesentlich schmaler als Tony. ^_^
Aber in Vorausschau auf die Realverfilmung bin ich dann echt mal gespannt, wen die als Schauspieler verpflichten wollen.
Das wird ein langer Weg. Wink

Wieder zurück zum Film:
Was mich persönlich etwas störte ist, dass auf das "hermetische" wenig eingegangen wurde.
Bisher und aus den ganzen Informationen zu Strange (und auch aus Avengers Alliance) hatte ich immer den Eindruck, dass Strange ein Hermetiker ist. Also das mit den mystischen Symbolen und Kreisen.
Also auch, dass er solche Kreise und Gestiken braucht, um seine Zauber praktizieren zu können.
Ist laut Film wohl doch nicht. Finde ich persönlich schade, da es Strange damit einen entscheidenen Vorteil gegenüber den anderen Sorcerer verschafft: Er braucht keine Gestiken und keine Inkredenzien/Werkstoffe.
Glaube an das Unglaubliche.
Faktisch wäre demnach Strange wohl mit Fug und Recht einer (wenn nicht sogar DER) mächtigsten Charakter im Marvel-Universum. Denn wenn nicht einmal das Unglaubliche mehr ein Limit darstellt, was dann?


Was lässt sich sonst noch grob sagen, ohne die gesamte Story zu verraten?
"Harry Potter für Erwachsene!"
Also ich bin echt gespannt auf den Realfilm, der für Phase 3 veranschlagt und eventuell 2016 dann hoffentlich in die Kinos kommt.
Denn das wird garantiert großes Kino und alle Freunde der Zauberei haben wieder einen neuen Helden, denn Harry Potter ist out; Doktor Stephen Strange ist in!




Nun zu meiner Bewertung.
Von 10 Helmen kriegt dieser Film:

(8/10)
avatar


   Santhony

Helfer
Benutzerzusatztitel Creative Director
Weiblich Beiträge : 550
Alter : 40 :X
Geburtstag : 28.08.75
Laune : 馬馬虎虎

Nach oben Nach unten
 

Doctor Strange - The Sorcerer Supreme

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» [Tut] Strange Eons: Titel und Modifikationen (in deutsch)
» Welle IX - was kommt
» Doctor in 13 wanted!


Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-= IRON LEGACY 4 THE NEXT GENERATION =- :: Animations-
   Zum Schließen ausserhalb der Box klicken